108 Sonnengrüße


Ablauffolge des Sonnengrußes mit Sonnensymbol

 

 

 

 

Wann ?  Samstag 27. Januar 2018 von  12.30 – 14.30 Uhr
Wo?       Ganeshas Yoga Welt  /  Preis ?     5 €  Spende für Lichtblicke
5 – 10 Teilnehmer / Vorkenntnisse : Sonnengruß
Seminarleiter:  Ekadanta


Der Sonnengruß (Sanskrit: Surya Namaskar) ist eine perfekt aufeinander abgestimmte Abfolge von 12 „Asanas“,
die fließend miteinander verbunden werden. Diese werden als eine dynamische Übungsfolge mehrmals wiederholt.

Jede einzelne „Asana“ davon hat körperliche, psychische und physische Wirkung(en), die sich in Kombination und
bei mehrfacher Wiederholung des Sonnengrußes verstärken.

So wirkt der Sonnengruß:

  • Der Sonnengruß wärmt den Körper auf, Muskeln werden gestärkt und gedehnt. Der Körper wird so auf die nachfolgende Asana-Praxis vorbereitet.
  • Er aktiviert den Körper und bringt die Energien zum Fließen und bereitet uns so energetisch auf die Yoga-Praxis vor.
  • Wenn die Bewegungen des Sonnengrußes in Einklang mit der Atmung ausgeführt werden, verbindet das Deinen Körper und Deinen Geist.
  • Er stärkt bei mehrfacher Wiederholung den gesamten Körper – wer keine Zeit für eine ausführliche tägliche Praxis hat, kommt schon mit 5 bis 10 Sonnengrüßen täglich sehr weit!
  • Der Sonnengruß kann auch als Herz-Kreislauf-Training
    geübt werden !!!

    Warum 108?
    108 ist eine Zahl, die im Yoga eine sehr symbolische Bedeutung hat. Sie steht für die Vollendung eines Zyklus. Eine Mala hat 108 Perlen.
    Man spricht von 108 Energiepunkten in unserem Körper. 9×12. 9 Monate Schwangerschaft. 12 Sternzeichen. Und so weiter.
    108 Sonnengrüße ermöglichen Visionsarbeit. Um 108 Sonnengrüße zu schaffen, brauchen wir einen ruhigen Atem aber auch
    die Bindung an eine Vision. Und irgendwie funktioniert es. Nach den 108 Sonnengrüßen ist die Vision, nicht mehr nur in unserem
    Kopf sondern mehr in unserem ganzen Körper.
    108 Sonnengrüße sind trotzdem eine Menge. Was sind die größten Bedenken der Teilnehmer?
    „Da fall ich doch um!“ ist glaube ich die größte Sorge. Oder „jetzt hab ich mir das vorgenommen und was ist,
    wenn ich das nun doch nicht schaffe?“ Für unser Ego eine wunderbare Schule: Nicht zu sehr mit dem
    „ICH“ zu arbeiten sondern mit der Vision, die viel Größer ist.
    Unser Tipp: Es kommt nicht auf die Anzahl der Sonnengrüße an. Für Herausforderungsjunkies ja, sonst nein!
    Viel wichtiger ist, dabei sein. Mit seiner Energie zu unterstützen und ein Zeichen zu setzen.Zugegeben: nach den ersten 20 Runden
    kommt es einem noch endlos viel vor, aber dieses Gefühl weicht nach
    ein paar weiteren Runden wieder dem Hochgefühl des Flows. Du genießt es, nicht nachdenken zu müssen.
    Einfach nur zu atmen und weiter zu fließen.Was interessiert ist die Erfahrung, das Erleben und das Gefühl während und nach der Praxis von 108 Sonnengrüßen.
    Alle Teilnehmer atmen und bewegen sich synchron, werden eins, gehen durch viele verschiedene Emotionen:
    von Freude bis Angst, von „ich schaff‘ das nicht“ bis „ich will nie wieder aufhören“…Du gehst sowohl körperlich als auch
    geistig an Deine Grenzen und fühlst Dich anschließend sehr viel leichter, freier und gestärkt zugleich.Spüre die Energie, die beim Üben der 108 Sonnengrüße entsteht und genieße den Wohlfühleffekt bei der anschließenden Abschlussentspannung.

Kontakt

E-Mail: ganeshas-yoga-welt@web.de

Tel.: 02273 - 4068598

Mobil: 01577 - 4779719

(Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr)

Adresse

Ganeshas Yoga Welt

Nordstrasse 44

50170 Kerpen-Sindorf

Besuche uns auf Facebook

Newsletter