Sina

Als Kind sah ich in einem Film eine Frau Yoga praktizieren, was mich neugierig machte. Am nächsten Tag lieh ich mir ein Buch aus der Bücherei und übte damit meine ersten Asanas. Ich kann mich erinnern, dass der Löwe meine Lieblingsstellung war. Von dem Zeitpunkt hat mich Yoga mal mehr, mal weniger durchs Leben begleitet. Obwohl ich immer eher unsportlich war und körperlich unflexibel wollte ich trotzdem Yogalehrerin werden. Denn Yoga ist mehr als nur ein „Sport“ für mich. Es ist eine Lebenseinstellung, die Menschen zusammenführt und sie mental, geistig, körperlich und spirituell wachsen lässt …wenn man bereit dazu ist. Als deine Yogalehrerin möchte ich dir einen Weg zeigen, um den ersten Schritt zu machen. Ich freue mich auf dich. Namasté